Stadtarchiv

Herzlich willkommen!

Das Stadtarchiv ist ein zentraler Erinnerungsort in Coesfeld. Es organisiert Gedenkfeiern und Vorträge, Unterrichtsmaterialien und Bildungsveranstaltungen. Aber vor allem: Es sichert das schriftliche Erbe der Stadt – dauerhaft und für jede und jeden zugänglich. Damit versucht es der Identität Coesfelds eine Heimat zu bieten – vom 12. Jahrhundert bis heute.
Lassen Sie sich auf den folgenden Seiten von den vielen Facetten der Coesfelder Geschichte begeistern, finden Sie Möglichkeiten Ihre Erinnerung mit einfließen zu lassen, schauen Sie im Archiv mit Ihrer Familiengeschichte, mit Totenzetteln oder Fotos, Tagebüchern oder Kochrezepten aus dem zweiten Weltkrieg vorbei. Sie finden alles was Sie hierzu wissen müssen auf den folgenden Seiten!

30.03.2015

Kriegsende in Coesfeld - Neue Unterrichtsmaterialien

Wie erlebten Coesfelder Jugendliche das Ende des Zweiten Weltkrieges? Was hat es mit dem Phönix im Rathausfoyer auf sich? Und warum steht in der Promenade eine Statue von Kaiser Wilhelm I.? Antworten auf diese Fragen liefern zwei neue Publikationen. Der Geschichtslehrer Hendrik Lange hat in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchivar Norbert Damberg zwei Schlaglichter der Geschichte für den Unterricht aufbereitet. „Nach der großen Resonanz auf die Materialien zum Ersten Weltkrieg, haben wir uns entschlossen, dieses Jahr wieder gemeinsam ein Projekt anzugehen“, nennt Damberg die Motivation. Und Lange ergänzt: „Mit den Anregungen kann man einen guten und kompetenzorientierten Geschichtsunterricht bereichern.“ „1945 – 2015: 70 Jahre Ende des Zweiten Weltkrieges“ umfasst fünf unterschiedliche Module. Lange erläutert: „Neben fundierten Informationen, wollen wir das Interesse von Jugendlichen mit ausdrucksstarken Quellen und kreativen Arbeitsaufträgen wecken.“ So wurden Fotos und Texte, wie der Aufsatz einer Schülerin von 1947, ausgewählt.

„Die damaligen Ereignisse sind zwar schon fast ein komplettes Menschenleben vergangen, dennoch sind sie auf erschreckende Weise aktuell“, findet Lange. Und der Studienrat, der an einer Duisburger Gesamtschule tätig ist, meint weiter: „Unsere Vergangenheit mag unbequem sein, dennoch müssen wir uns mit ihr auseinandersetzen. Alle Menschen, die hier leben, sollten die Geschichte dieses Landes kennen.“ Selbst alteingesessene Coesfelder können noch etwas über „Das Kaiser- und Kriegerdenkmal am Basteiwall (1898)“ lernen.

Passend zur Eröffnung der erweiterten Ausstellung im Stadtmuseum „Das Tor“ laden die Materialien dazu ein, unter der Überschrift „Historische Schlaglichter zum Kriegsendesich mit der Geschichte „vor der Haustür“ zu beschäftigen.

 

 

28.10.2013

Erster Weltkrieg

1914 begann der 1. Weltkrieg. Auf der Registerseite "Erster Weltkrieg" finden Sie didaktische Anleitungen und Unterrichtsmaterialien für die Verwendung an Schulen.

11.12.2015

Öffnungszeiten für das Stadtarchiv

Das Stadtarchiv hat folgende Öffnungszeiten:dienstags und donnerstags von 8.30 Uhr - 12.30 Uhr und 13.30 Uhr bis 15.45 Uhr. Montags, mittwochs und freitags werden Termine nach Vereinbarung vergeben, damit eine individuelle Beratung stattfinden kann. 

Aktuell

Veranstaltungen der Stadt Coesfeld

[Previous Month]
Juli
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02 03
27 04 05 06 07 08 09 10
28 11 12 13 14 15 16 17
29 18 19 20 21 22 23 24
30 25 26 27 28 29 30 31
[Next Month]